Epoxidharzbeschichtung – Vergleich Beschichtung – Lose Verlegung Flexi-Tile

Ein herkömmlicher Bodenbelag, wie z.B. eine Epoxidharzbeschichtung,
Polyurethanbeschichtung, etc. haben Vor- und Nachteile:

Allgemein bekannt ist oftmals eine herkömmliche Bodenbeschichtung als Lösung im Bodenbereich. Eine Epoxy Beschichtung findet nicht nur Anwendung im Bodenbereich, sondern z.B. auch im Dachbereich, im Bootsbau als Bootsbaumaterial, im Hochbau, etc. Eine Epoxidharzbeschichtung und auch Polyurethan sind sehr vielseitige Verbundwerkstoffe. Bei den meisten Produkten wird ein Gewebe in die Beschichtung eingelegt, damit die Beschichtung flexibel und elastisch bleibt und Bewegungen der Oberfläche und Temperaturschwankungen ausgleicht, sowie Risse überbrückt.

Weniger bekannt sind allerdings die damit verbundenen Folge- und Nebenkosten z.B. einer Bodenbeschichtung mit Epoxidharz wie:

  1. Hier sind häufig aufwendige Vorarbeiten nötig, wie eine teure Vorbereitung und Sanierung des alten Untergrundes, z.B. Kugel- oder Sandstrahlen, Fräsen, Entölen, Schleifen, Spachteln…Ohne diese Vorarbeiten findet ein Epoxidharz-Bodenbelag nur eine schlechte oder im schlimmsten Fall gar keine Haftung.
  2. Ein sehr wichtiger Punkt ist auch der Produktionsausfall, da die gesamte Bodenfläche für die Sanierungsarbeiten bis hin zur Epoxidharzbeschichtung meistens leer geräumt werden muss und der Betrieb / die Produktion so für ca. 1 – 3 Tage (manchmal noch länger) still steht. Diese Umsatzverluste sollten/müssen zu den Sanierungskosten mit einer Epoxidharzbeschichtung hinzugerechnet werden.
  3. Abplatzende und sich lösende Epoxidharzbeschichtung, sowie Rissbildungen: Problemböden, z.B. verölte Unterböden, Böden in höheren Etagen, aufsteigende Feuchtigkeit, Restfeuchte, etc. können Ihre Investition in eine Epoxidharzbeschichtung innerhalb weniger Monate, ja sogar schon innerhalb weniger Wochen ruinieren. Eine punktuelle Reparatur ist dann oftmals aufwendig, schwierig, kostspielig, bis unmöglich.
  4. Do-it-yourself – selber machen: Schwer, in der Regel erfolgt die Ausführung einer Epoxidharz-Bodenbeschichtung durch Fachfirmen aufgrund der oftmals aufwendigen Vorarbeiten, der richtigen Materialverarbeitung und der möglichen Risiken durch abplatzende und sich lösende Beschichtungen, sowie Rissbildungen.alternativen_epoxidharzbeschichtung

Gibt es alternative Möglichkeiten, um diese Risiken herkömmlicher Bodenbeschichtungen zu vermeiden?

JA! Ineinandergreifende Bodenplattensysteme, wie die Flexi-Tile PVC Fliesen, bieten hier schlagkräftige System- und Investitionsvorteile z.B. wie folgt:

  1. alternative_zu_epoxidharzbeschichtungSchnelle und einfache in der Regel lose Verlegung (Belastungsgrenzen beachten, siehe Verlegeanleitung, einschl. Belastungsgrenzen, technische Daten, Hinweise), meist ohne aufwändige Vorarbeiten am Unterboden: kein Entölen, kein Kugel- oder Sandstrahlen, … >>> Zur Eigenverlegung geeignet. Ein kompletter Fußboden kann ohne großen Zeitaufwand und meist ohne große Untergrundbehandlung lose verlegt oder wieder angehoben werden, ohne einen Fachmann hinzuziehen zu müssen, wodurch erhebliche Kosten für die Bodenverlegung eingespart werden können.
  2. Wirtschaftlichkeit: Widerstandsfähig gegen die meisten Chemikalien und Öle, extrem langlebig, verschleißarm, wiederverlegbar, pflegeleicht – staubfreie Oberfläche.
  3. Ihr Betrieb läuft weiter: Keine Staubentwicklung bei der Verlegung, kein komplettes Leerräumen. Bei schwimmender Verlegung kein Kleber- keine Dämpfe (optional Verklebung möglich / erforderlich). Sofort begeh- und belastbar!
  4. Umwelt: Die Flexi-Tile Produkte werden im Spritzgussverfahren aus 100% recyclingfähigem PVC hergestellt. Auch als recycelte „ECO“ Variante erhältlich.
  5. Reparatur: Punktuelle Beschädigungen der Bodenfliesen können bei klebloser Installation schnell durch Austausch einzelner Platten behoben werden, auch bei weiterlaufendem Betrieb / weiterlaufender Produktion.
  6. Komfort: Fußwärmer, gelenkschonender, schalldämmender, hoher Laufkomfort.
  7. Arbeitssicherheit: Schützt fallendes Material besser vor Beschädigung, schwer entflammbar, verbesserte Antirutsch-Eigenschaften. Beständig gegen die meisten Flüssigkeiten, Chemikalien, Wasser, sowie Eindring- und Abriebschäden.
  8. Flexibilität: Der Belag kann bei loser Verlegung problemlos jederzeit verändert, erweitert, entfernt oder in anderen Räumlichkeiten eingesetzt werden.
  9. Do-it-yourself – selber machen: Flexi-Tile kann nahezu durch jedermann verlegt werden, ohne spezielle Werkzeuge oder aufwendige Vorbereitung des Untergrunds. In den meisten Fällen erfolgt die Verlegung ohne Verklebung (Verklebung optional möglich / erforderlich) und, sobald die Fliesen verlegt sind, kann der Fußboden sofort benutzt werden.

 

Entscheiden Sie selbst, welche Bodenlösung ist für Sie die richtige Alternative…

Kontakt

kostenfreie Rufnummer: +49 / (0) 800 / 123 88 00 [gebührenfrei (*)]
Erklärungen: (*) nationales dt. Festnetz, sowie nationale dt. Mobilfunknetze

Oder nutzen Sie unsere weiteren Kontaktmöglichkeiten

Telefon: +49 / (0) 52 23 / 98 50 3 – 0

Fax: +49 / (0) 52 23 / 98 50 3 – 28

E-Mail: Kontakt@Flexi-Tile.de

zum Kontaktformular